Religion, spirituelles Leben - fba Köngen Website 2018

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Religion, spirituelles Leben

Programm 2018/19




1.301 Der Trauer Gestalt geben
Gedenkstätte für Sternenkinder auf dem Köngener Friedhof
Ein Workshop für trauernde Eltern von totgeborenen Kindern
-Sternen- oder Schmetterlingskinder-
„Du kamst, du gingst
mit leiser Spur, ein flücht`ger Gast im Erdenland.
Woher? Wohin? Wir wissen nur:
Aus Gottes Hand in Gottes Hand“
Ludwig Uhland  
Ein Angebot, finanziert durch die Christa und Gerhard Maier-Stiftung in Köngen,
das sich  an Eltern von Sternenkindern richtet, die das Bedürfnis haben, ihrer Trauer gemeinsam mit anderen
betroffenen Eltern auch künstlerisch einen Ausdruck zu geben. Die dabei entstehenden Werke werden auf dem
Köngener Friedhof um die Darstellung einer Hand als zentraler Skulptur aus grünem Diabas-Gestein gruppiert.
So soll ein fester Platz entstehen, an dem Eltern, Geschwister und andere Angehörige um das verstorbene Kind trauern können.
Ein Ort zum Innehalten, ein Ort, an dem geweint und gelacht werden darf,
ein Ort an dem die Trauer buchstäblich Gestalt annehmen kann, ein Geschenk der Eltern an ihre verstorbenen Kinder.

Von der Gemeinde Köngen beauftragt ist der Frankfurter Bildhauer Joachim Kreutz, der in der Arbeit mit trauernden Eltern erfahren ist.

“Die Arbeit am Stein ist mir vertraut, auch die gemeinsame Arbeit mit Eltern an den Denkmalen für ihre verstorbenen Kinder
habe ich erleben dürfen. Es ist diese Umwandlung der Trauer in schöpferische Kraft, die diese Arbeit so besonders
und wertvoll macht. Ich durfte erfahren, aus welcher Tiefe die Kunst im Trauerprozess entsteht.
Wir haben ein Stück Trauer in eine Gestalt gebracht, die andere ansehen können und einen sichtbaren Raum in unserer Welt einnehmen.”

Ausdrücklich möchte der Künstler auch Eltern von Kindern einladen, die auf die Welt kommen durften und später verstorben sind.
Jedes Elternpaar gestaltet seine eigene Form aus einem Stein, den es sich vorher ausgesucht hat; gerne können Elternteile auch einzeln teilnehmen. Es sind keinerlei handwerkliche Vorkenntnisse erforderlich, aber Mut.
Bitte unempfindliche Kleidung anziehen
Termine: Am Freitag, 05. Oktober werden der zentrale Stein und die von den Eltern zu bearbeitenden Rohlinge angeliefert.
Ab diesem Tag können die Familiensteine bis zum 10.10.2018 gemeinsam unter der Anleitung des Künstlers
täglich von 9-12 Uhr (außer am Sonntag, 07.10.) und von 15-18 Uhr bearbeitet werden.
Hinweis: Selbst in 3 Stunden können Sie einen Stein so glatt schleifen, dass er sich wie ein Handschmeichler anfühlt.
Wer mehr Zeit hat, kann jederzeit innerhalb des o.g. Zeitrahmens kommen.
Am Sonntag, 28.10.2018 wird die Anlage um 14.00 Uhr mit einem ökumenischen Gottesdienst
in der Friedhofskapelle öffentlich eingeweiht

Friedhof Köngen, Bilderhäuslenstr. 35, Betriebshof hinter der Aussegnungshalle
Leitung: Joachim Kreutz, Bildhauer




1.302 Wenn der Anfang ein Abschied ist
Herzliche Einladung durch die evangelische und katholische Kirchengemeinde
und die evangelisch-methodistische Kirche Köngen an Familien von Sternenkindern
Ein Kind kündigt sich an: Lang ersehnt vielleicht, gewünscht, eine Zeit der Vorfreude. Manchmal sind die Gefühle auch gemischt.
Unabhängig davon ist es für Eltern, Geschwister, Großeltern ein unvorstellbarer Schmerz, wenn das Kind gar nicht zur Welt kommen kann.
Diese Erfahrung prägt das Lebensgefühl einer Familie nachhaltig. Der Abend ermöglicht das Gespräch über
Trauerwege und gibt Impulse zum Weitergehen.

Dienstag, 16.10.2018, 20.00 – 21.45 Uhr
Der Eintritt ist frei

Schulbergkindergarten, Kiesweg 52, neuer Stöfflersaal, kleiner Teil
Leitung: Susanne Englert, Pfarrerin,
Krankenhausseelsorgerin am Klinikum Esslingen




Meditation; Weg zu uns selbst - Weg in die Mitte - Weg zu Gott
Meditation wurde überall in der Welt und zu allen Zeiten praktiziert.
Auch in unserer christlichen Kultur ist sie verwurzelt, allerdings trat sie im Laufe der Zeit zu Gunsten
der rationalen Bibelauslegung in den Hintergrund. In jüngerer Zeit sind wieder viele Menschen
an dieser Form der persönlichen Spiritualität interessiert.
An sechs Abenden wollen wir uns in der Wortmeditation dem Geheimnis der Gottesbegegnung annähern.

Die Elemente der Abende sind:
-Kurze Einführung vor der ersten Einheit
-Leichte Übungen für den Leib ohne Anspruch an körperliche Fitness
-Anleitung zum richtigen Sitzen
-Wort- oder Textimpuls
-Stilles Sitzen auf dem Stuhl oder auf dem Meditationsschemel, je nach körperlichen Möglichkeiten.
-Abschlussritual mit Musik
Dieser Kurs kann der Anfang eines längeren, persönlichen Übungsweges sein.
Bitte mitbringen: Isomatte oder andere Unterlage, Decke, evtl. warme Socken, Meditationsbänkchen- oder Kissen.
1.304a 6 × Donnerstag, 20.9. – 25.10.2018, 20.00 – 21.00 Uhr
Gebühr 24,– €
1.304b 6 × Donnerstag, 8.11. – 13.12.2018, 20.00 – 21.00 Uhr
Gebühr 24,– €
1.304c 7 × Donnerstag, 10.1. – 21.2.2019, 20.00 – 21.00 Uhr
Gebühr 28,– €
1.304d 5 × Donnerstag, 14.3. – 11.4.2019, 20.00 – 21.00 Uhr
Gebühr 20,– €
Die Termine nach Ostern werden separat bekannt gegeben

Schulbergkindergarten, Kiesweg 52, neuer Stöfflersaal, großer Teil
Leitung: Brunhilde Alber, Religionspädagogin, Anleiterin für christliche Meditation,
geistliche Begleiterin





1.305VHS Orgelführung - Die Königin der Instrumente
In Kooperation mit der VHS Köngen
Für die Musik in der Kirche gibt es in jeder Kirchengemeinde vielfältige Aufgaben.
Der Kirchen- und Posaunenchor, die Orgel und natürlich die Gemeinde sind Klangträger der musikalischen Verkündigung.
Der Beruf des Kirchenmusikers ist sehr vielfältig und beschränkt sich nicht auf das Orgelspielen,
das aber einen zentralen Stellenwert hat. An diesem Vormittag können die Kursteilnehmer in der Peter- und Paulskirche erfahren,
welche Aufgaben die Musiker in der Kirche haben, wie ein Organist mit Händen und Füßen arbeitet und wie eine Orgel funktioniert.
Abschließend wird der Tübinger Stiftsmusikdirektor Frank Oidtmann ein Konzertstück auf der prächtigen Vier-Orgel mit 40 Registern
auf 3 Manualen vortragen.
Sonntag, 28.10.2018, 11.15 – 12.15 Uhr
Treffpunkt: 11.15 Uhr am Kircheneingang der Peter- und Pauls-Kirche, Kiesweg 59 Köngen
nach dem sonntäglichen Gottesdienst
Gebühr: 8,–€
Leitung: Frank Oidtmann
Anmeldung bei der VHS unter Tel. 0711-550210, koengen@vhs-esslingen.de.
Bitte die Kursnummer T614225 angeben!




1.306 Pilgern auf dem Jakobsweg
Auch in diesem Kursjahr laden wir im Frühling wieder zu einer Pilgerwanderung auf dem Jakobsweg ein.
Der Termin und die geplante Strecke werden separat im Köngener Anzeiger,
en regionalen Zeitungen und natürlich auf unserer Homepage bekannt gemacht.

Leitung: Ursula Ullmann-Rau, Pfarrerin Köngen






 



nach oben



 
fba - Familienbildungsarbeit Köngen
Kiesweg 10, 73257 - Köngen
Telefon 07024/868789
anmeldung@fba-koengen.de
Copyright 2016. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü