Aktuelles - Familienbildungsarbeit Köngen

Familienbildungsarbeit Köngen
Menü
07024 868789
anmeldung@fba-koengen.de
Direkt zum Seiteninhalt

Aktuelles








4.115 Wir stricken eine schöne warme Mütze
Für Strickneulinge und auch Kinder, die bereits Strickerfahrung mitbringen;
ab 6 Jahren; in Kooperation mit der Ortsbücherei Köngen
In diesem Strickkurs in der Bücherei zeigt euch Frau Hurst in gemütlicher kleiner Runde, wie ihr eine einfache, gerippte Mütze in eurer Lieblingsfarbe selbst stricken könnt.
Selbstverständlich lernt ihr hierzu Schritt für Schritt alle Grundtechniken des Strickens kennen.
Folgendes Material benötigt ihr (z.B. erhältlich bei der Fa. Haspel Nähmaschinen in Wendlingen): 100 g Wolle (z. B. Lana Grossa Cool Wool, 50g/160 m Lauflänge);
1 Rundstricknadel (z. B. von KnitPro oder Addi) mit 3,25 mm Durchmesser, 40 cm lang; 1 Nadelspiel (5-teilig) mit 3,25 mm Durchmesser; Schere; Stopfnadel; fester Maschenmarkierer;
evtl. Stift und Notizheft, Maßband
Samstag, 19.10.2019, 9.00 – 11.00 Uhr
Gebühr 9,– €
Zehntscheuer, Kiesweg 5, Ortsbücherei Köngen
Leitung: Marite Hurst





Das kranke Kind im ersten Lebensjahr
Husten, Schnupfen, Ohrenschmerzen, Zahnungsbeschwerden, häufig von Fieber begleitet,  Verdauungsbeschwerden, 3-Tagesfieber, Unwohlsein nach Impfungen...,
dies sind die häufigsten Erkrankungen, mit denen unsere Kleinen im ersten Lebensjahr und wir als Eltern konfrontiert werden. Wie Sie erste Anzeichen erkennen und naturkundlich behandeln können,
damit der kindliche Organismus in seiner Selbstheilung unterstützt und somit mancher schwere Infekt vermieden werden kann, möchte ich Ihnen an diesem Abend aufzeigen.
Lernen Sie die Heilmittel der homöopathischen Haus -und Kinderapotheke kennen, damit Sie etwas "für alle Fälle" zuhause haben." Auch werde ich Ihnen erläutern,
wann Sie auf alle Fälle einen Arzt aufsuchen bzw. sich mit Ihrem Kind ins Krankenhaus begeben müssen.
 
Bitte mitbringen: Schreibzeug
 
2.018a Montag, 21.10.2019, 19.30 – 21.30 Uhr
 
Gebühr 10,– €
 
fba, Kiesweg 10, Kleiner Raum
 
Leitung: Anja Molfenter, Kinderkrankenschwester auf der Frühgeborenenstation, Heilpraktikerin
 
 



 
 
 
1.102 Jungen sind anders- wie können wir ihre unbändigen Kräfte nutzbar machen?
 
In Kooperation mit BIK und der Ortsbücherei Köngen
 
Warum sind sie oft so wild, wie können wir sie zur Ruhe bekommen? Warum hören sie nicht, was müssen wir uns gefallen lassen, wo ist „Schluss mit lustig“?
Warum müssen sie „harte Burschen“ spielen, wo sind ihre zärtlichen Gefühle? Wir wollen uns damit beschäftigen, wie sie zu selbstbewussten, tatkräftigen,
liebefähigen und liebenswürdigen Männern werden können.
 
Die Ortsbücherei stellt an diesem Abend für Sie einen Büchertisch zum Thema bereit.
Die angebotenen Medien können während der Öffnungszeiten der Bücherei ausgeliehen werden.
 
Mittwoch, 23.10.2019, 20.00 – 22.00 Uhr
 
Gebühr 11,– €
Zehntscheuer, Kiesweg 5, Ortsbücherei Köngen
Leitung: Hartmut Horn, Dr. med., Facharzt für Kinderheilkunde und Jugendmedizin, Anthroposophische Medizin
 



 
 
 
5.002 Winter - Strickkurs
Für Strickanfänger oder Wiedereinsteiger;
in Kooperation mit BIK und der Ortsbücherei Köngen
 
Für den kommenden Winter kann man nicht früh genug damit anfangen, etwas Schönes für sich selbst oder als ein Geschenk für andere zu stricken.
In gemütlicher Runde in der Bücherei zeigt Ihnen Frau Hurst, wie man verschiedene Projekte wie eine Mütze, Handschuhe oder Socken strickt.
Selbstverständlich wiederholen wir Schritt für Schritt alle Grundtechniken des Strickens.

Folgendes Material benötigen Sie (erhältlich z. B. bei der Fa. Haspel Nähmaschinen in Wendlingen):
Für die Mütze: 100 g Wolle (z. B. Schoppel Wolle Zauberball Crazy, 100 g/420 m Lauflänge); 1 Rundstricknadel (z. B. von KnitPro oder Addi) mit 3,25 mm Durchmesser, 40 cm lang;
1 Rundstricknadel mit 3,5 mm, 40 cm lang; 1 Nadelspiel (5-teilig) mit 3,5 mm Durchmesser;
 
Für die Handschuhe: 100 g Wolle (z. B. Lana Grossa Cool Wool oder Cool Wool Print, 100 g/160 m Lauflänge); 1 Nadelspiel (5-teilig, z. B. von KnitPro oder Addi) mit 3 mm Durchmesser;
1 Nadelspiel (5-teilig) mit 3,5 mm Durchmesser;
 
Für die Socken: 100 g Wolle (z. B. Lana Grossa Meilenweit, 100 g/420 m Lauflänge); 1 Nadelspiel (5-teilig, z. B. von KnitPro oder Addi) mit 2,5 mm Durchmesser, 1 Nadelspiel mit 2,75 mm oder 3 mm Durchmesser;
 
Bitte zusätzlich mitbringen: Schere; Stopfnadel; fester Maschenmarkierer; Maßband, evtl. Stift und Notizheft.
 
Dienstag, 22.10.2019, 19.30 – 21.30 Uhr und
Dienstag, 5.11.2019, 19.30 – 21.30 Uhr
Gebühr 20,– €
Zehntscheuer, Kiesweg 5, Ortsbücherei Köngen
Leitung: Marite Hurst



1.303 Leben mit dem Tod - Hinter den Kulissen des Köngener Friedhofs
In Kooperation mit der evangelischen Kirchengemeinde und der keb Zum Guten Hirten, Köngen
Nichts ist so gewiss wie der Tod. Dennoch verdrängen viele das Thema. Etwas darüber zu wissen und sich damit auseinanderzusetzen, kann ihm etwas von seinem Schrecken nehmen.
Die Bestatter des Köngener Friedhofs, Hans-Jürgen und Elke Schneck, nehmen sich Zeit, um mit Ihnen die im Zusammenhang mit der Bestattung anfallenden Fragen von A, wie Aufbahrung bis Z, wie Zeitungsveröffentlichung zu besprechen. Die in Köngen möglichen Bestattungsarten und -rituale gehören ebenso dazu, wie die auf unserem Friedhof möglichen Grabarten.   
 
Treffpunkt: Aussegnungshalle Friedhof Köngen
 
Freitag, 25.10.2019, 16.00 – 17.15 Uhr
Teilnahme kostenlos, Anmeldung erbeten
Leitung: Hans-Jürgen Schneck, Bestatter Elke Schneck, Bestatterin
 

 
 
 
 
 
Mini-Club II, noch wenige freie Plätze
für Kinder von 1½ bis zum Kindergartenalter
Lieder, Kreis- und Fingerspiele, Malen, kleine Basteleien gemeinsam mit Mutter, Vater, Oma oder Opa....
In geschütztem Rahmen erfahren die Kinder spielerisch eine ganzheitliche Förderung; sie haben die Möglichkeit, soziale Kontakte zu knüpfen und dadurch ihr Selbstvertrauen zu stärken.
Für mitgebrachte Geschwisterkinder ab 1 Jahr berechnen wir 50% der regulären Kursgebühr.
 
2.024a 6 × Donnerstag, 07.11. – 12.12.2019, 10.35 – 12.05 Uhr
Gebühr 28,80 €
Gustav-Werner-Haus, Gunzenhauser Str. 16, Mini-Club-Raum, UG, erreichbar über die Keplerstraße
Leitung: Heike Hümpfner, Lehrerin
 




 
Zumba-Kids    
Leicht zu erlernende Tanzschritte und kinderfreundliche Choreografien zu abwechslungsreicher und fröhlicher Musik,
der perfekte Spaß für tanzfreudige und bewegungshungrige Kids.
 
Gruppe I von 7 1/2 - 10 Jahren
 
4.005a 9 × Mittwoch, 9.10. – 11.12.2019, 16.40 – 17.40 Uhr
Gebühr 39,60 €
 
Gruppe II
von 10-13 Jahren
 
4.006a 9 × Mittwoch, 9.10. – 11.12.2019, 17.40 – 18.40 Uhr
Gebühr 39,60 €
 
Gustav-Werner-Haus, Gunzenhauser Str. 16, Kudersaal
Leitung: Kirstin Kronmüller, Zumba-Kids-Instructor
 
 
 
 
3.002 Thank God, I`m a woman!
Eine Reise durch den Zyklus der Frau - ein Angebot für alleinerziehende Frauen
"Thank God, I'm a Woman!" Können wir das so sagen, oder sind wir oft gar nicht so eins mit unserem
Frau Sein, unserem weiblichen Körper und unserer Seele? Das Leben als alleinerziehende Mutter ist häufig geprägt von großer Anspannung, viel Druck, der vermeintlichen Notwendigkeit,
es allen Seiten recht zu machen und Defizite auszugleichen. Dabei funktionieren wir im Alltag meist ganz gut, stellen aber häufig unsere eigenen Bedürfnisse zurück.
Der Vormittag soll die Möglichkeit geben, sich mit dem eigenen Frau Sein auseinander zu setzen. Auf einer Reise durch den Zyklus der Frau wollen wir uns Zeit nehmen,
das faszinierende Zyklusgeschehen kennen zu lernen und uns damit auch selbst auf die Spur zu kommen. Mit kreativen Elementen aus Musik, Bildern,
Bewegung und Texten lernen wir Zusammenhänge kennen und können uns so mehr und mehr in unserem Körper "zuhause" fühlen.
 
Samstag, 9.11.2019, 9.30 – 14.00 Uhr
Der Diakonieausschuss der evangelischen Kirchengemeinde übernimmt die anfallenden Kosten, sodass Sie sich herzlich eingeladen fühlen können.
Gustav-Werner-Haus, Gunzenhauser Str. 16, Kudersaal
Leitung: Heike Forker, Dipl. Rel.-päd. FH, MFM-Referentin
 
 


 
6.106 Progressive Muskelentspannung nach Jacobson
Ein Angebot für Menschen aller Altersgruppen zur Entspannung und Stressbewältigung
Bei dieser Entspannungsmethode können Sie lernen, durch Anspannen und Lösen Ihrer Muskeln zu einem wohltuenden inneren Ruhe - und Entspannungszustand zu kommen.
Verspannungen, Unruhezuständen und Stressbelastungen kann so entgegengewirkt werden.
 
Bitte mitbringen: Bequeme, warme Kleidung, dicke Socken, evtl. Decke oder Kissen
6 × Montag, 4.11. – 9.12.2019, 19.30 – 21.00 Uhr
Gebühr 57,– €
Leitung: Birgit Maier, Krankenschwester, Entspannungstrainerin autogenes Training, Progressive Muskelentspannung
 




 
La Le Lu, vom Schlafen, Wachen, Träumen
An diesem Abend gibt es Wissenswertes und Informationen zum Thema Schlafverhalten und Vorbeugung von Schlafproblemen während des ersten Lebensjahres.
Er ist auch  bestens geeignet für werdende Eltern, die sich schon vor der Geburt mit dem Thema „Babyschlaf“ beschäftigen möchten.
2.017a Donnerstag, 7.11.2019, 18.00 – 19.45 Uhr
Gebühr 10,– € Gebühr
Leitung: Luzia Brühlmeier-Zurowski, dipl. Hebamme und Eltern-Säuglings-/Kleinkindberaterin (Schlaf-Schrei- Fütter- und Entwicklungsberatung) nach Papousek
 
 




 
1.305 Theologischer Abend im Treffpunkt Familie
Quo vadis Menschenwürde? Rechtshistorische, theologische und philosophische Reflexionen
Das Wort Menschenwürde hat Konjunktur. Ob Abtreibung, extrakorporale Befruchtung, Samenspenden, Pränataldiagnostik, Leihmutterschaft oder genetische Manipulation,
Pflege und Sterbebegleitung oder Betreuung von Menschen mit Behinderung...: Keine Diskussion ohne Beschwörung der Menschenwürde.  In diesem Jahr feiern wir 70 Jahre Grundgesetz.
Untrennbar damit verbunden ist der verfassungsrechtliche Superlativ in Artikel 1 Abs. 1 Grundgesetz: „Die Würde des Menschen ist unantastbar.“
Wir wollen an diesem Abend gemeinsam überlegen, worin die Menschenwürde besteht und ihren metaphysischen und religiösen Wurzeln nachspüren.
 
Freitag, 8.11.2019, 19.00 – 21.00 Uhr
Teilnahme kostenlos
Schulberggebäude, Kiesweg 52, neuer Stöfflersaal, großer Teil
Leitung: Dr. theol. Ronald Scholz, Pfarrer ev. Kirchengemeinde Köngen und Rechtsassessor
 
 





 

 
Kiesweg 10 73257 Köngen 07024 868789 info@fba-koengen.de
Zurück zum Seiteninhalt