Pädagogik - fba Köngen Website 2018

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Pädagogik

Programm 2017/18






1.101 Warum Raben die besseren Eltern sind …..
oder wie wir wieder lernen können loszulassen...

Anlässlich unseres 50-jährigen Jubiläums
haben wir am Internationalen Tag der Kinderrechte den bekannten Erziehungsexperten
und Autor zahlreicher Bücher zu Erziehungsfragen Dr. Jan-Uwe Rogge nach Köngen eingeladen.
Er wird mit uns der Frage nachgehen, warum Raben die besseren Eltern sind.

Angelika Bartram und Jan-Uwe Rogge, einer der bekanntesten Referenten und
Bestsellerautoren zu Erziehungsthemen, zeigen in ihrem gleichnamigen Buch, wie Eltern  bei Ihren Kindern eine gute Balance finden zwischen Halt geben und Loslassen. Viele Eltern neigen heute zum Klammern, Kontrollieren und Überbehüten - oft in bester Absicht. So berauben sie jedoch ihre Kinder um unendlich viele Lern- und Entfaltungsmöglichkeiten sowie um die Chance, an Hindernissen zu wachsen. Das Ergebnis sind häufig (fast) erwachsene, lebensuntüchtige Nesthocker. In diesem Buch erfahren Mütter und Väter, was häufig schiefläuft und was das für sie selbst und vor allem für ihre Kinder bedeutet. Mit warmherzigem Humor und vielen, unterhaltsamen Eltern-Kind-Dialogen aus dem prallen Familienalltag wird Eltern treffend, aber nie verletzend ein Spiegel vorgehalten. Selbstverständlich finden sich auch viele praktische Anregungen - Anstöße zum Nachdenken über das eigene Verhalten sowie konkreter Rat und Tipps.

Mittwoch, 20.9.2017, 20.00 – 22.00 Uhr
Eintritt 10,– € incl. einem Glas Jubiläumssekt
Kartenvorverkauf: fba-Büro, Rathaus, Ortsbücherei, Buchhandlung Rehkugler Köngen
Eintrachthalle, Kiesweg 10
Leitung: Dr. Jan-Uwe Rogge, Autor







1.102 Elternsprechstunde
Fachkundige Beratung in Erziehungsfragen
Geht es Ihnen auch so, dass
... Sie manchmal am liebsten davonlaufen würden?
... Ihnen die Nervenkraft für Ihre Kinder ausgeht?
... Sie Ihr Kind nicht mehr verstehen können?
... Sie sich Sorgen über die Entwicklung Ihres Kindes machen?
... Sie sich mit der Erziehung Ihres Kindes alleingelassen fühlen?

Termine: Freitags nach Absprache ab 15.00 Uhr
In den Ferien findet keine Sprechstunde statt.
Erstgespräch 18,– €
fba, Kiesweg 10, Kleiner Raum
Leitung: Marie-Luise Härer, Dipl. Sozialpädagogin, Zusatzausbildung in klientenzentrierter Gesprächsführung





1.103 Kess erziehen – kooperativ – ermutigend – sozial – situationsorientiert
Von Anfang an...
Elternkurs bei Kindern von null bis drei Jahren;
Mit der Geburt eines Kindes verändert sich vieles im Alltag einer Familie. Neue Herausforderungen, beglückende Zeiten, Freude am Zusammenwachsen, aber auch Anstrengendes gehören zum Alltag.
Der Kurs für Väter und Mütter stärkt die Eltern-Kind-Beziehung in den ersten Lebensjahren und hilft, den Familienalltag von Anfang an stressfreier zu gestalten. Die Eltern werden darin unterstützt, die Entwicklung ihres Kindes zu fördern, indem sie feinfühlig und achtsam handeln. Sie lernen, das Kind besser zu verstehen, es in den Alltag einzubeziehen, Positives zu sehen, zu ermutigen und Grenzen zu setzen.
Gleichzeitig fördert der Kurs die kommunikativen Fertigkeiten der Eltern.

Themen der fünf zusammengehörenden Kurseinheiten:
Ein neues Leben beginnt – Beziehung aufbauen
Ermutigt die Welt erkunden – Selbständigkeit fördern
Kompetenz erleben – Konfliktsituationen kess angehen
Selbstbewusst werden – Für sich sorgen
Ich bin Ich – Gemeinschaft erleben

Praktische Beispiele, Übungen, Strategien, Inputs aus der Entwicklungspsychologie  
Der Kurs ist auch geeignet für die Praxisbegleitung in der Tageselternqualifizierung

Wir bieten Ihnen diesen Kurs auf Nachfrage an und terminieren ihn in Abstimmung mit Ihnen; Mindestteilnehmerzahl: 6 Teilnehmer

Bitte mitbringen: Ein Foto vom Kind/ von den Kindern
Gebühr 48,– € zzgl. Elternhandbuch für 8,--Euro.
Leitung: Rita Biste-Wessel, Dipl. Pädagogin, systemische Familien- und Erziehungsberaterin






1.104 Kess erziehen - kooperativ – ermutigend – sozial – situationsorientiert
Weniger Stress –mehr Freude...
Elternkurs bei Kindern von vier bis elf Jahren;
Eltern wollen ihre Kinder so erziehen, dass sie sich zu selbstbewussten und starken Persönlichkeiten entwickeln. Man will respektvoll mit ihnen umgehen und ihre Würde achten. Und trotzdem landen sehr viele im Alltag doch immer wieder beim Herumnörgeln, Schimpfen und Schreien und sehen sich nicht in der Lage, ihr Verhalten zu verändern.
Im fünfteiligen Kurs bekommen die Eltern von Kindern im Alter von vier bis 11 Jahren  viele praktische Anregungen und Unterstützung, wie Erziehung stressfreier gelingen kann:  Sie können neues Verhalten ausprobieren und erfahren, wie sie Grenzen konsequenter setzen. Sie lernen, ihre Kinder zu ermutigen, zur Kooperation zu motivieren und respektvoller miteinander in der Familie umzugehen.

Termine und Themen der fünf zusammengehörenden Kurseinheiten:
1. Mi., 24.01.: Das Kind sehen - soziale Grundbedürfnisse achten
2. Mi., 31.01.: Verhaltensweisen verstehen - angemessen reagieren
3. Mi., 07.02.: Kinder ermutigen - die Folgen des eigenen Handelns zumuten
4. Mi., 21.02.: Konflikte entschärfen - Probleme lösen
5. Mi., 28.02.: Selbstständigkeit fördern - Kooperation entwickeln

Bitte mitbringen: ein Foto vom Kind/ von den Kindern
5 × Mittwoch, 24.1. – 28.2.2018, 19.30 – 21.45 Uhr
Gebühr 48,– € zzgl. Elternhandbuch für 8,--Euro
Räume des Krankenpflegevereins Köngen, Oberdorfstr. 21, 73257 Köngen
Leitung: Rita Biste-Wessel, Dipl. Pädagogin, systemische Familien- und Erziehungsberaterin




1.105 Kess erziehen - kooperativ – ermutigend – sozial – situationsorientiert
Abenteuer Pubertät...
Elternkurs bei Kindern vor und in der Pubertät;
In einer gelassenen Haltung, die darauf vertraut, dass Jugendliche wie Eltern bereichert aus der Phase der Pubertät herausgehen, werden deren anstrengenden wie schönen Seiten in den Blick genommen. Der Kurs unterstützt Väter und Mütter in dieser Zeit des Umbruchs und zeigt Wege, wie sie die Jugendlichen in ihrem Selbstwertgefühl stärken, Grenzen respektvoll setzen und Kooperationen entwickeln können.

Die Themen der fünf Kurseinheiten

Mi., 11.10.: Veränderungen wahrnehmen - soziale Grundbedürfnisse achten
Mi., 25.10.: Achtsamkeit entwickeln -  Position beziehen
Mi., 08.11.: Dem Jugendlichen das Leben zutrauen -  Halt geben
Mi., 22.11.: Das positive Lebensgefühl stärken - Konflikte entschärfen
Mi., 29.11.: Kompetenzen sehen - das Leben gestalten

5 × Mittwoch, 11.10. – 29.11.2017, 19.30 – 21.45 Uhr
Gebühr 48,– € zzgl. Elternhandbuch für 8,--Euro
Räume des Krankenpflegevereins Köngen, Oberdorfstr. 21, 73257 Köngen
Leitung: Rita Biste-Wessel, Dipl. Pädagogin, systemische Familien- und Erziehungsberaterin






1.106 "Der tägliche Kampf mit den Hausaufgaben";
- stressfreie Bewältigung mit Übungen aus der Evolutionspädagogik
Für Eltern, PädagogInnen, Tagesmütter/-väter, HausaufgabenbetreuerInnen, Großeltern und alle,
die „den täglichen Kampf zu kämpfen haben“

Kinder durchlaufen in ihrer Entwicklung unterschiedliche Wahrnehmungs- und Verhaltensstufen,
die in der Evolutionspädagogik modellhaft in sieben Stufen eingeteilt sind. Jede dieser Stufe muss sicher ausgebildet sein, damit das Kind seine gesamten Fähigkeiten und Potenziale leben kann.
Die Art, wie Kinder in Stress-Situationen – wie beispielsweise bei den Hausaufgaben – reagieren,
gibt uns Hinweise über die Stufe, aus der heraus das Kind gerade die Situation wahrnimmt und auf
welcher Stufe eine Blockade vorhanden ist.
Durch gezielte Übungen aus der Evolutionspädagogik können diese Blockaden aufgelöst werden und
die Kinder können wieder auf ihre gesamten Fähigkeiten zurückgreifen.
Auch die Eltern können mit Hilfe der Übungen stressfreier mit der Situation umgehen.
Die Hausaufgabensituation entspannt sich hierdurch merklich.
Im Vortrag/Workshop lernen Sie das „Sieben-Stufen-Modell“ aus der Evolutionspädagogik kennen.
Der Schwerpunkt liegt auf der Vermittlung praktischer Übungen für die einzelnen Stufen,
die Sie zu Hause leicht umsetzen können.

Donnerstag, 14.12.2018, 19.00 – 21.15 Uhr
Gebühr 11,– €
fba, Kiesweg 10, Großer Raum
Leitung: Violetta Heiden, Evolutionspädagogin, Lernberaterin, Montessoripädagogin, Sonderpädagogin







1.107 Hilfe Pubertät - wie sollen wir reagieren?
In Kooperation mit der Ortsbücherei Köngen
Wutausbrüche, Unbeherrschtheit, Familiendauerkrach, Schulleistungen sinken, Regeln werden nicht mehr eingehalten,
Absprachen ignoriert... Was ist noch normal, wie viel Aggressivität muss man als Eltern hinnehmen?
Wieviel Zuwendung, Nachsicht und liebevolles Verzeihen sind noch angebracht?
Welche Hilfen gibt es für die Eltern und ihre Heranwachsenden?

Die Ortsbücherei Köngen bereitet für Sie einen Büchertisch vor.

Mittwoch, 7.3.2018, 20.00 – 22.00 Uhr
Gebühr 11,– €
Zehntscheuer, Kiesweg 5, Ortsbücherei Köngen
Leitung: Hartmut Horn, Dr. med., Facharzt für Kinderheilkunde und Jugendmedizin






1.108 Fit für die Schule!“
Wie Bewegung und Gleichgewicht die Lernfähigkeit Ihres Kindes beeinflussen!
- Aspekte aus der Evolutionspädagogik
Eltern wünschen sich bei der Einschulung ihrer Kinder, dass diese Freude am Lernen haben und damit eine gute
Grundlage für die Zukunft erlangen.
Diese Wünsche können wahr werden, wenn wir die Schulreife eines Kindes einmal aus einem neuen Blickwinkel –
dem der Evolutionspädagogik betrachten.
Mit einfachen Übungen aus der Evolutionspädagogik können Sie die Entwicklung Ihres Kindes unterstützen
und gleichzeitig dazu beitragen, dass Ihrem Kind die Freude am Lernen erhalten bleibt.
Der „Schulentwicklungsbogen“ aus der Evolutionspädagogik zeigt den Eltern auf,
wo ihr Kind steht, welche Lernfähigkeiten ihr Kind schon entwickelt hat
und welche noch gefestigt oder eingeübt werden sollen.
Ziel ist es, diejenigen Gehirnverknüpfungen anzusprechen und zu entwickeln, die die Grundlage
für das Lernen in der Schule darstellen, damit Ihr Kind stressfrei lernen und dem Unterrichtsgeschehen folgen kann.
Probleme können frühzeitig erkannt, besser verstanden und die Entwicklung der Kinder kann mit
Hilfe der evolutiven Bewegungsübungen positiv beeinflusst werden.

In diesem Vortrag bekommen Sie einen Einblick in die Methode der Evolutionspädagogik
und die Grundvoraussetzungen die Kinder benötigen, dass Lernen stressfrei gelingen kann.
Zudem lernen Sie neue Aspekte im Blick auf die Schulreife kennen und bekommen Übungen als „ Handwerkszeug“
an die Hand, die Sie zu Hause ganz einfach selbst durchführen können,
damit Ihr Kind einen positiven Schulstart erleben kann.

Der Kurs eignet sich auch für die Nachqualifizierung von Tageseltern
Bitte mitbringen: Schreibzeug
Donnerstag, 1.3.2018, 19.30 – 21.45 Uhr
Gebühr 11,– €
Räume des Krankenpflegevereins Köngen, Oberdorfstr. 21, 73257 Köngen
Leitung: Violetta Heiden, Evolutionspädagogin, Lernberaterin, Montessoripädagogin, Sonderpädagogin






1.109 „Nun reicht es aber!“ Grenzen setzen, Regeln einfordern – aber wie?
Thematischer Elternabend in Kooperation mit dem Goldackerkindergarten Köngen

Zu diesem Abend lädt der Goldackerkindergarten seine eigenen Eltern und alle anderen Interessierten
herzlich in seine Räume ein!

Klare Grenzen geben Sicherheit, Schutz und bieten Kindern Halt. Sie schaffen zum einen Verlässlichkeit und Beständigkeit im Verhalten der Eltern, andererseits aber auch Freiräume, in welchen Kinder wirklich Kind sein dürfen. Schon früh sollten Eltern daher damit beginnen, ihren Kindern Regeln aufzuzeigen. Noch stehen sie in der Verantwortung für ihr Kind und wissen, was das Beste für es ist. Klare Grenzen und verbindliche Regeln machen die Kinder sozial handlungsfähig und erleichtern ihnen das tägliche Leben.
Eltern müssen mit klarem Beispiel vorangehen und daher klare Regeln und Grenzen setzen, sowie durch Konsequenzen deren Einhaltung einfordern.
Leichter gesagt als getan!

Wie kann ein für beide Seiten liebevoller und doch konsequenter Umgang mit Regeln und Grenzen gelingen,
ohne sich dabei selbst unter Druck zu setzen?
Dieser und anderen Fragen, die Sie beschäftigen, möchte ich gemeinsam mit Ihnen nachgehen.

Mittwoch, 25.4.2018, 20.00 – 22.00 Uhr
Gebühr pro Familie 5,– €
Goldackerkindergarten, Schillerstr. 31, Gymnastikraum
Leitung: Sandra von der Dellen, Bachelor of Arts Kindheitspädagogik; Leitung einer Kindertagesstätte






nach oben

 
fba - Familienbildungsarbeit Köngen
Kiesweg 10, 73257 - Köngen
Telefon 07024/868789
anmeldung@fba-koengen.de
Copyright 2016. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü